1. Beim Sport ist der Wasserverbrauch gerade im Sommer sehr hoch. Deshalb viel trinken, damit der Körper genügend Wasser zugeführt bekommt.

 

2. Bei grippalen Infekten oder gerade überstandenen Krankheiten wie Scharlach oder Pfeiffersches Drüsenfieber ist es besser den Körper nicht zu sehr anzustrengen, da dies in Abhängigkeit von der Grunderkrankung Organe des Körpers wie Herz und Niere in Mitleidenschaft ziehen kann.  

Es ist besser den Körper eine Pause zu gönnen und dann wieder im Training und Spielbetrieb einzusteigen. Bitte fragt Euren Arzt, er wird genau sagen können was gut für Euch ist.

 

3.  Vor dem ersten Training sollten die Spieler an  der letzten  U-Untersuchung teilgenommen haben, um sicherzustellen, dass keine gesundheitlichen Einschränkungen vorliegen. Für die 2006er bietet die U11 im Alter von 10 Jahren, die nächste Möglichkeit für eine Vorsorgeuntersuchung. Von vielen Krankenkassen werden die Kosten dafür bereits übernommen.